Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bogensport Leisnig. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Info: Antworten in diesem Thema: 7 » Der letzte Beitrag (11. Mai 2014, 21:25) ist von Tilo Franz.

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Mai 2014, 19:58

Der Camburger Bogenparcours

Trainingsparcours bei den Camburger Bogenschützen

Ca. 100min Fahrzeit von Leisnig aus und ca.25km nord-westlich vom Hermsdorfer Kreuz

liegt das Städtchen Camburg. Adrian ist heute mit den 3 Franzens hier zu Besuch gewesen.

Im Wald zw. Camburg und Stöbern liegt links der Straße der Parcours mit aktuell 34 3D Zielen.

Zu vor haben wir an der Camburger Tankstelle die Eintrittskarten geholt.

Pro Personen kostet die Tageskarte 8€,  Jugend 6€, für  Kids ist in Begleitung kostenfrei.

Die Jahreskarte ist für Dauer-Besucher zu  100€ akzeptabel.
So jetzt ab in den Wald.

Es gibt einen Einschießplatz gleich am Parkplatz um sich warm zu machen und Bogen einstellen.

Im Parcours kann mann von vielen Startpflöcken aus dann noch auf mehrere Ziele schießen.

Je Stand gibt es hier im Parcours sogar 4 Startpflöcke.

Gelb für Kinder, Blau für Jagd und Blankbogen, blau/weiß das gleiche aber sportlicher und tricky und Rot für Visierschützen.

Ab und an sind Blau und Blau/weiß auch aus unterschiedlichen Winkeln zu schießen.

Das ich das ausgenutzt habe, von beiden mich zu testen, zeigen die verschiedenen Treffer-Winkel.

Ebenso haben die Kinder etliches ausprobiert.

Die Wege im Wald sehr gut ausgeschildert und gut zu durchlaufen.

Aufwändig angelegte Waldtreppen und Wege sollen in eine Richtung durchlaufen werden.

Heute war es etwas nass am Boden und teilweise recht rutschig, ging aber ohne Sturz.

»Tilo Franz« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1150176.jpg


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 7 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (11.05.2014), Karsten Meier (30.11.2014), Ulrich Schnotalle (03.12.2014)

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Mai 2014, 20:01

So genug geschrieben hier nun die Fotos

von Camburg aus ca. 1km nach dem Ortsausgang ist links der Parkplatz. Von der Straße aus kaum ausgeschildert :(

Ein Info an der Tankstelle war über eine Adresse für das Navi nicht zu bekommen. Wurde uns aber findbar, beschrieben.

der Platz zum Einschießen und eine Tafel mit den Parcours-Regeln

Mandy beschießt das erste Tier, den Fielfraß

ich probier mich von hier hinten

leider unscharf die Treffer

ein Bär und ein Wildschwein ist Nummer 2

ganz schön verschätzt haben sich die Mädels

Mandy Ihr Pfeil steck als Ohrring drin

solche schöne Treppen sind sehr viel vorhanden

am Ende dieser Gasse steht ein großer Bär

ganz gute Treffer auch von ganz weit hinten, ich bin zu frieden

Adrian beginnt am Pendel, Mandy löst am Seil aus

das war in Bewegung nicht leicht

so schaut das Pendel von der Seite aus - mal was zum Nachbauen

da unten 2 Weinbergschnecken

beide Tiere haben wir gut getroffen

ich probier mich noch mal von hier oben, sportlich - sag ich nur :)

richtig steil nach oben war der Gamsbock gestellt



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (11.05.2014), Ulrich Schnotalle (03.12.2014)

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Mai 2014, 20:02

ich hab mich von ca. 45m probiert und den Höhenunterschied mächtig verschätzt

ein Vogel zwischen den Bäumen

zu erst vom Blau

dann mal sogar von rot :) dem Visierstartpflock

Mandy schießt ausschließlich vom blauen Flock

beide von mir stecken im Tier - bin wieder zu frieden mit den Treffern, Mandy schießt in den Schnabel

Adrian beginnt an den beiden Biebern

auch die Flu-Flu´s werden probiert um die Tiere ein wenig zu schonen :)

Mandy beginnt beim Luchs

gut getroffen von uns Allen

Nathalie trifft sogar ins Armbrust-Kill

ich beginne von ganz hier hinten auf die große Schildkröte

Mandy und die Kinder von hier

von ganz hinten, landet mein Pfeil im X-Kill der Schuss von weiter vorn- ist nicht so gut gewesen

auf dieser großen Hang-Wiese machen wir dann auf dem Rückweg noch Fliegend-Scheibe-Schießen

3 Wildschweine zur Auswahl

das vorn rechts

vorn links

die Wildsau die am weitesten stand

2 Hasen zur Auswahl

viele viele Pfeile :)

der große Wolf steht auch weit und sportlich und ich probiere mich von hier, der blaue Flock weiter vorn ist zu erkennen

Treffer aus verschiedenen Abschuss-Winkeln, zum Glück kein Pfeilschrott

der schwarze Fleck ist eine aufgeregte Cobra

wir treffen alle :)

hier bei Reh und Rehbock überholen wir eine Gruppe von den Dölitzer Bogenschützen, die heute ihr Vereinsturnier ausgetragen haben

deswegen sind auch paar unbekannte Federn mit an den Pfeilen :) , wir hatten gleich ausser Wertung  mit geschossen

ultra-weit da steil Berg oben wieder ein gehörnter Bock

selbst von hier noch recht sportlich

wie so oft, treffe ich nur von weitem gut



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (11.05.2014), Ulrich Schnotalle (03.12.2014)

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Mai 2014, 20:05

so steil sind wir eben hoch gekraxelt

Mandy schießt auf die Phyton daneben steht noch ein Waschbär

eine coole Schlange schön aufgewickelt

und der Waschbär

richtig steil oder ? ca. 60m Höhenunterschied haben wir jetzt hinter uns

oben geht es auf den Geier

Mandy schießt vom Baumstumpf

jetzt bin ich dran

Nathalie ist dran

Adrian schließt unsere Gruppe ab

von mir wieder 2 Treffer von weit nebeneinander gestellten Startpflöcken

oben geht es weiter gerade und auf den weit gestellten Wolf - super Schuß

auch von hier noch richtig sportlich

auf diem echten und lebenden Weinbergschnecken schießen wir aber nicht ;)

der Weitschuß von mir im X-Kill - seht Ihr wie stolz ich bin?

ab jetzt geht es berg ab, zu nächst auf Waran und Pavian

Nathalie schießt, es sieht gar nicht so bergab aus

aber von hier sieht man es wo gerade Adrian auszieht

Mandy macht eine komische Stellage :)  Nathalie will es gleich gar nicht sehen

von ganz oben hab ich nur den Waran getroffen

den Affen nur vom blauen Pflock, aber auch einige Pfeile stecken drum herum

ich mach mal ein Gruppenfoto, damit man den Wolf da oben noch mal erkennt und den Höhenunterschied mitbekommt

Adrians Pfeil sieht man hier auf einen der Tiere fliegen

Nathalies Pfeil rauscht auch davon, erkennt Ihr den?

ich gehe derweil mal schon hier hinter :)

der liegende Steinbock

und links das Stehende

hier oben ist der blau/weiße

ich probiere mich und treffe gleich

Mandy geht an den blauen Pflock

wieder mal einige Treppenstufen und Mandy versucht nicht weg zu rutschen, wie gesagt heute war recht rutschig

Adrian hat seinen Köcher leer geschossen, sogar noch den Flu-Flu



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (11.05.2014)

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Mai 2014, 20:07

auf das fliegende Ententier verzichten wir zu schießen

2 Dachse mit unterschiedlicher Entfernung

Mandy zieht aus und lässt gleich ab

leider recht verwackelt das Bild

der andere Dachs ist besser fotografiert

da oben ist noch einmal ein großer Steinbock

leider noch mal ein ganz schön verwackeltes Bild

2 Erdmännchen zur Wahl, nur nicht für Compound zulässig, steht extra da

Mandy versucht sich

und schießt 6mal daneben - eben nicht Ihr Tier :)

ein Karibu wieder steil bergab - ich schieße von hier oben vom roten Pflock , sollte gut machbar sein

schon ganz schön viele Treffer hat es abbbekommen

das rennende Wildschwein da drüben oberhalb der Gruppe

das stand recht easy und wir brauchten alle nur einen Pfeil

eine alte Kirchenruine neben dem Parcours

so sieht die gespannte Scheibenschleuder aus

per Fuß werden 3 Stück gespannt, elektrisch wird es Zeitverzögert aber einzeln etwa immer 30 Sekunden später ausgelöst

recht steht das Schaltpult mit integrierter Batterie

für 2€ Extra können wir 6 Pfeile fliegen lassen

es schnippst die Scheiben ca. 8-12m hoch

knapp daneben mein geschossener Pfeil im Flug

so neuer Versuch, Adrian sein Pfeil rauscht schon los

sehr schön, das macht Spaß und im Kopf lauert die Idee zum nachbauen. Mandy mag nicht mit machen

mein Pfeil trifft gerade und Nathalie Ihrer geht nur knapp daneben vorbei, zum Schluss haben wir aber alle 3 einmal getroffen.
Großen Dank an Martin Reuter



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (11.05.2014)

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Mai 2014, 20:11

da unten 2 Truthähne

noch mal anders belichtet

Mandy beginnt

das balzende Tier

und die schmale Ausführung :)

und wieder die schön gemachten Treppenstufen

Reh und stehender Rehbock

leider wieder ein Bild verschwommen :(

3 Tiere zur Auswahl

Weinbergschnecke, Waschbär und Känguru

schon ganz schön zerpflückt die Tiere

vom roten Pflock hier hinten versuch ich mich gleich, Mandy steht am blau/weißen

hier zerplatzt mir ein Pfeil am Baum der quer liegt

zu erst die Bobcat von hier hinten

so ab hier nur noch ein Tierchen

Mandys Pfeil fliegt los zu dem Riesenfrosch

auch den treffen wir zum Abschluss der Runde

Wir bedanken uns bei der Parcoursleitung ganz herzlich für die tolle Erfahrung. Euer Parcours ist gut gestellt.
Von leicht bis schwer kann sich jeder hier ausprobieren und trainieren. Oder wie die Dölitzer Ihr Vereinsturnier austragen.
Hierher kommen wir mit Sicherheit mit einigen Vereinsmitglieder wieder.
Uns hat der Tag heute hier super gefallen.



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (11.05.2014)

Mandy Franz

Jagdbogen-Schützin

Beiträge: 76

Bogenzuggewicht: 30

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen (JB)

Turnierteilnahmen: 14

Aktivitätspunkte: 13943

Danksagungen: 329 / 378

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Mai 2014, 21:05

war eine schöne Trainingsrunde. Habe mit Nathalie den Bogen getauscht und bin super damit zurecht gekommen. Ich denke das wird nun so bleiben. Tolle Ziele, einige waren davon neu für mich. Aber auf jeden Fall mal wieder.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tilo Franz (11.05.2014)

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Mai 2014, 21:25

ja war super, nur die Dinos haben wir vermisst :)
Aber die waren laut Aussage von Martin Reuter ausgeliehen für ein Turnier!
noch paar Eckdaten zum Parcours:

Sommerrunde ca 3,2km - Hanglage also viel Berg-auf und Berg-ab Schüsse - im Winter gibt es eine kürzere Strecke ohne dem steilen Berg
Sonderziele wie Pendel und Vogel am Seil mit Flu-Flu zu beschießen
Sportlich fit und gutes Schuhwerk von Vorteil
Viele Probiermöglichkeiten
Überall an den Zielen mit gutem Hintergrund oder ausreichend Backstopp, so dass Pfeilverlust relativ niedrig gehalten wird.
Ausser an der Tanke sind an mehreren Verkaufsstellen die Eintrittskarten zu bekommen.
Aufgelistet auf der Webseite der Camburger-Bogenschützen

Parcours-Plan


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mandy Franz (14.05.2014)

Social Bookmarks